Montag, 7. November 2016

Goddess of Poison - Tödliche Berührung





Autor/in: Melinda Salisbury
Verlag: bloomoon
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 19.09.2016
Seitenanzahl: 352 Seiten
Ausgabe: gebunden
ISBN-10: 3845815132
Preis: € 17,99 [D]
Kaufen!

Die siebzehnjährige Twylla ist kein Mädchen wie jedes andere: Sie ist die Verkörperung der Großen Göttin und wird als solche im ganzen Land verehrt - außerdem ist es ihr bestimmt, einmal den Kronprinzen zu heiraten. Doch ihr göttliches Schicksal bringt auch eine schreckliche Verpflichtung mit sich: Jeden Monat muss sie tödliches Gift trinken, gegen das nur sie, als göttliche Inkarnation, immun ist. Doch jeder, der Twylla berührt, wird von dem Gift infiziert und stirbt. Twylla ist der einsamste Mensch der Welt. Wer kann schon ein Mädchen lieben, das regelmäßig Verbrecher und Verräter durch seine Berührung hinrichtet? Vor der alle erschrocken zurückweichen, sobald sie einen Raum betritt? Sogar der Kronprinz, der ja einmal ihr Mann werden soll, meidet sie. Doch alles ändert sich, als Twylla ein neuer Wächter zur Seite gestellt wird. Mit frechem Grinsen und unangemessenen Bemerkungen zieht der junge Mann alles, woran Twylla geglaubt hat, in Zweifel. Ist ihre Heirat mit dem Prinzen wirklich vom Schicksal vorherbestimmt? Ist sie tatsächlich die Verkörperung einer Gottheit? Und nicht zuletzt: Was hat es mit dem schrecklichen Gift auf sich, das auf alle, außer auf Twylla, eine tödliche Wirkung hat? Nach und nach deckt Twylla mit Hilfe ihres charmanten Beschützers eine mörderische Intrige auf, die die Grundfesten des gesamten Landes Lormere ins Wanken bringt …



Meine Meinung:

Dieses Buch musste ich erst mal eine Nacht sacken lassen.
Die Idee dieses Buches erschien mir schon auf dem ersten Blick neu. Ich muss auch sagen, dass sie dieses Versprechen, zu mindestens für mich, gehalten hat. Eine Hauptwendung war zwar etwas vorhersehbar und Klischeehaft, aber ansonsten war es für mich vollkommen neu und anders Die Idee ist auf jeden Fall super ausgearbeitet und authentisch und realistisch. Ich mochte sie sehr und bin begeistert wie Detail bezogen und emotional diese umgesetzt wurde.
Die Handlung. Ja, die Handlung. Der Anfang ist einfach super interessant, weil es halt so anders ist und man in eine neue Welt eintaucht und diese kennen lernt. Ich war auf jeden Fall direkt mitten drin, statt nur dabei. In der Mitte des Buches hat die Handlung etwas vor sich hin geplätschert, aber das Ende war dafür umso rasanter und mitreißender. Oh man! Was für ein Ende. So fesselnd! Die Handlung hat mich, bis auf einmal, immer wieder absolut überraschen können. Es hat mich in ein emotionales Chaos gestürzt und es fiel mir schwer aufzuhören zu lesen. Ich hatte zwar andere Ansichten als die Hauptcharakterin, aber hey, dass macht ein Buch doch auch erst spannend, wenn man die ganze Zeit bangt was jetzt als nächstes kommt. Die Handlung war auf jeden Fall sehr spannend und neu.
Die Charaktere fand ich alle sehr stark und sehr authentisch. Ich liebe es, wenn Charaktere so individuell und auch scharf gezeichnet sind. Dadurch kriegt man direkt eine Bindung und kann sich alles viel besser vorstellen und eintauchen in die Geschichte. Am liebsten und auch am interessantesten fand ich den Charakter des Prinzen selber. Von ihm hätte ich auch gerne noch mehr erfahren.
Sprachlich war es auch wunderbar. Es las sich sehr schön und wusste wie es Emotionen und Spannung zu erzeugen hat.
Dieses Buch hat mir einfach wirklich gut gefallen. Eine klare Leseempfehlung!

Fazit: Neu, anders, absolut Lesenswert!

Bewertung:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Thousandlifes
Maira Gall