Dienstag, 1. März 2016

Origin - Schattenfunke





Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen Verlag
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 18.12.2015
Seitenanzahl: 448 Seiten
ISBN-10: 3551583439
Ausgabe: gebunden
Preis: € 19,99 [D]
Kaufen!

Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist …

Meine Meinung:

In den letzte drei Bänden der Reihe ist schon einiges passiert. Jedoch ist das alles wirklich nicht annähernd ein Vergleich zu diesem Band. Hier geht es wahrlich drunter und drüber und es ist echt rasant.
Dieser Teil hat eine neue Erzählperspektive und wird nun aus Katys und Daemons Sicht beschrieben. Das gefiel mir persönlich sehr gut und bringt einem die beiden Hauptcharaktere sehr viel näher. Auch deren Verbindung ist sehr wichtig und wird sehr viel betont. Und dies ist auch eigentlich mein einziges Manko an diesem Buch. das dritte viertel dieses Buches ist einfach unglaublich und absolut übertrieben kitschig. Ich mein ein bisschen Sonnenschein tat dem Buch gut und die Beziehung ist ein elementarer Teil dieser Reihe, aber dort hat das Gesülze einfach derart überhand genommen. Es war irgendwann nicht mehr schön. Gegen Ende hat es sich zum Glück wieder gegeben, aber zwischendurch war es echt übertrieben.

Die Handlung an sich ist sehr spannend, entwickelt sich rasant und füttert den Leser mit vielen, vielen Infos. Es ist - für mich -  auch absolut unvorhersehbar gewesen und es hat mir echt Spaß gemacht so eine rasante Geschichte zu lesen. 
Die Charaktere gefallen mir sehr, auch die neuen, wobei der ein oder andere Charakter leider etwas blass bleibt gegenüber den beiden Hauptprotas, aber das ist auch einfach der Anfangs Situation geschuldet und passt zur Entwicklung des Buches. 
Viele fanden das Ende absolut schlimm und DEN Cliffhanger überhaupt. Aber ich muss sagen, dass ich es nicht so empfunden habe. Es war überraschend, aber absolut nachvollziehend und macht definitiv neugierig auf das Finale der Reihe. 
Ich muss wirklich sagen, dass es mir gefallen hat, dass die Geschichte mittlerweile auch weit über den Katy und Daemon Tellerrand geblickt hat. Die Handlung entwickelt so langsam ihre eigene Dynamik und Tiefe, was sehr toll ist. 
Alles in allem ist dies wieder ein sehr ereignisreicher und auch vor allem Emotionaler mitreisender Teil. Die Liebesgeschichte und Verbindung von Katy und Daemon ist einfach anbetungswürdig!

Fazit: Starker 4. Band!

Bewertung: 

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Thousandlifes
Maira Gall