Mittwoch, 10. Juni 2015

Mein Herz und andere schwarze Löcher




Autor/in: Jasmine Warga
Verlag: FISCHER Sauerländer
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 23.04.2015
Seitenanzahl: 384 Seiten
ISBN-10: 3737351414
Ausgabe: Gebunden
Preis: € 16,99 [D]
Kaufen!

»Ich küsse ihn. Wir küssen uns! Ich versuche, mich nicht zu fragen, ob das nun richtig oder falsch ist. Mein Herz hämmert, und ich hoffe, dass sein Herz genauso wild klopft. Ich weiß, dass die Menschen einander seit tausend Ewigkeiten küssen, aber jetzt, in diesem Augenblick, fühlt es sich an, als wäre das Küssen ein Geheimnis, das nur Roman und ich kennen.«

Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und leicht ihr Herz sein kann. Und plötzlich ist der Gedanke, das alles könnte ein Ende haben, vollkommen unerträglich ... Aysel beginnt zu kämpfen. Um ihr Leben. Um sein Leben. Und um ihre gemeinsame Liebe.

Meine Meinung:

Das Cover ist bunt und fröhlich. Dies finde ich einerseits sehr schön als Cover an sich, aber zum Klappentext passt es vielleicht nicht gaaaanz so gut. Aber es ist trotzdem schön, obwohl es so simpel ist.
Dieses Buch hat mir wirklich, wirklich gut gefallen. Asyel ist ein grandioser Charakter. Man versteht sie, sie ist sympathisch, individuell und hat einen tollen trockenen Humor.
Obwohl dieses Buch ein so ernstes Thema hat musste ich schon nach den ersten Seiten lauthals lachen. Und genau das macht dieses Buch aus. Es ist locker leicht und schön, aber es ist auch bedrückend und schwer. Es hat eine einzigartige Mischung, die wunderbar Harmoniert und ich hätte nie gedacht, dass sowas möglich ist.
Die Entwicklung der Geschichte geht durchgehend gut voran was das Buch fesselnd macht. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Dies ist der Handlung an sich, dem Schreibstil und den Charakteren verschuldet. Der Schreibstil ist sehr schön zu lesen und flüssig. Es fliegt einfach nur an einem vorbei und trotzdem hat er einen nachdenklichen touch. Es kommt nicht zu leicht daher. Es kommen vielleicht im Gegensatz zu anderen Büchern nicht viele Charaktere vor, aber das braucht es auch nicht. Diese sind vollkommen ausreichend und interessant. Was mir vom Handlungsverlauf sehr gefallen hat, ist das "Geheimnis" des warums. Man bekam von Anfang an einen Einblick, aber nicht zu sehr, so dass es langweilig wurde. Stück für Stück herfuhr man es und das war echt toll. Die Entwicklung des Buches an sich ist echt toll und super nach zu vollziehen. Man erlebt es mit und kann es regelrecht spüren. Diese Gründe an sich fand ich auch sehr gut gemacht. Man versteht es und man merkt auch richtig, dass Asyel noch ein Teenie ist und wie Sie ihren Blickwinkel entwickelt. Die Einflüsse von draußen sind wirklich gut dargestellt und man alles einfach extrem gut nachvollziehen. Es ist nirgendwo überzogen und unglaubwürdig und dieser Prozess und die Gedanken sind erstklassig dargestellt und es war schön dies zu verfolgen.
Ich bin wirklich begeistert von diesem Buch und es klingt auch immer noch nach. Es regt einem zum nachdenken an und man sieht die Welt mal wieder mit anderen Augen.

Fazit: Ein tolles Buch, welches nachklingt.

Bewertung:




Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Thousandlifes
Maira Gall