Montag, 18. August 2014

Die Verschworenen

von Ursula Poznanski

Allgemeine Infos:


Verlag: Loewe

Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 16.10.2013
Seitenanzahl: 464 Seiten
ISBN: 3785575475
Ausgabe: gebunden
Preis: 18,95 €

Weitere Bücher der Reihe:


Die Verratenen

Die Verschworenen
Die Vernichteten

Quelle + Kaufen




In der Stadt unter der Stadt finden Ria und ihre Freunde Zuflucht, doch bald zeigt sich, dass auch hier ein Überleben nicht garantiert ist. Während Aureljo seine Rückkehr in die Sphären vorbereitet, sucht Ria nach Jordans Chronik und findet Fragmente, die sie nicht zur Gänze deuten kann. Als Lichtblick erweist sich in dieser Zeit, im wahrsten Sinn des Wortes, ihre Freundschaft zu Sandor, mit dem sie immer wieder kurze Ausflüge an die Oberfläche unternimmt und dessen Zuneigung ihr täglich mehr bedeutet. Doch dann wird Sandor Clanfürst, und mit einem Schlag ist alles anders. Ria sieht sich gezwungen, entgegen ihrer ursprünglichen Absicht gemeinsam mit Aureljo in die Sphären zurückzugehen.


Dieses Buch ist so – perfekt. Ich bin total überwältigt. Die ganze Handlung ist so vielseitig, tief schichtig und basiert auf einer tollen Ideen.
Jedes Detail der Welt stimmt. Die Charaktere sind so stark, individuell und einzigartig gestaltet, dass man sich fühlt, als ob man jeden einzelnen kennen würde. Sie kommen super rüber.
Auch finde ich es toll, dass sich nicht immer alles um Liebe dreht oder nur um die Probleme/Konflikte. Es herrscht ein tolles Gleichgewicht. Zudem ist alles sooooo spannend. Im Grunde passiert die erste Hälfte des Buches nicht soooo viel, aber ich konnte es trotzdem nicht weglegen. Es reist einen unglaublich mit. In der zweiten hingegen hatte ich einen Schock nach dem anderen! Wie kann ein Buch nur so unglaublich spannend sein und trotzdem so tiefgründig? Man erfährt übrigens gegen Ende den Grund warum Sie getötet werden sollten.
Dieses Buch ist vielleicht sogar noch besser als Teil 1 und ich kann es kaum erwarten den dritten zu lesen!


Fazit: Ein absolutes Dystopien muss!


Meine Bewertung: 



Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Thousandlifes
Maira Gall