Montag, 9. Juni 2014

Weil ich Layken liebe

von Colleen Hoover

Allgemeine Infos:

Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 01.11.2013
Seitenanzahl: 352 Seiten
ISBN: 3423715626
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,995€


Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Meine Meinung:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist mal was anderes und nicht die immer wieder abgebildenen Paare, außerdem gefällt mir die Schrift. Was ich irgendwie erst relativ spät gemerkt habe, ist, dass die Anfangsbuchstaben des Titels "Will" ergeben. Das finde ich total toll und raffiniert. Gefällt mir!

Meine Erwartung an das Buch war, dass es eine großartige Liebesgeschichte ist, voller schnulziger Elementen und purer Liebe, das volle Programm. Was habe ich bekommen? Eine der dramatischsten und tollsten Liebesgeschichten überhaupt! Ich hätte nie damit gerechnet, dass das Buch so traurig und dramatisch ist. Ich war total überrascht. Leider finde ich es sehr schwer nicht bei diesem Buch zu spoilern. Ich habe mir viel Mühe gegeben nichts zu verraten, kann aber nichts garantieren. Also lieber alle jetzt weg lesen, die nicht die Gefahr eingehen wollen.

Als Layken und Will sich kennen lernen passt es auf Anhieb perfekt. Die Chemie ist toll, beide sind so liebe und tolle Charaktere, so dass man direkt mitten drin ist und mit ihnen fühlt. Als dann der Knaller kam dachte ich nur "Das kann doch nicht wahr sein!". Es traf mich vollkommen unerwartet und somit wurde das Buch richtig spannend. Lösungen werden gesucht, neue Probleme treten auf. Zwischendurch kam man aus dem dramatischen Strudel gar nicht mehr raus und es hat mich voll mit gerissen. Als dann noch das mit Laykens Mutter ist, bin ich quasi fast vom Sitz gefallen (wäre ich wahrscheinlich, aber ich saß im Auto;))  Das Buch ist so unendlich traurig und kann uns allen soviel mit geben. Es regt definitiv zum Nachdenken an.
Das Ende hat mir diesbezüglich sehr gut gefallen und auch da es ja ein "Happy End" gibt. 

Der Schreibstil war sehr schön zu lesen und ich finde die Autorin hat tolle individuelle und einzigartige Charaktere erschaffen. Layken und Will harmonieren super. Mit Eddie, Caulder, Kel und Julia sind super tolle, sympathische, liebenswerte, lustige und jeder in ihrer Art besondere Nebencharaktere erschaffen worden. Ich liebe jeden einzelnen von ihnen.
Ich kann den Hype ums Buch vollkommen verstehen und finde es ist ein ganz besonderes Buch.

Die Autorin

Colleen Hoovers Erfolgsgeschichte ist beinahe unglaublich: Eigentlich schrieb sie >Weil ich Layken liebe< als Weihnachtsgeschenk für ihre Mutter, aufgrund der guten Resonanz in ihrem Umfeld veröffentlichte sie es dann aber selbst als E-Book - und verkaufte zwei Monate später bereits 200 Bücher am Tag. >Weil ich Layken liebe< landete noch vor >50 Shades of Grey< auf der New-York-Times-Bestsellerliste! 

Fazit: Eine lesenswerte, dramatische Liebesgeschichte!

Meine Bewertung:


1 Kommentar

  1. Das Buch steht auch schon auf meiner WuLi:) Es klingt echt gut...

    AntwortenLöschen

© Thousandlifes
Maira Gall